Unsere
Standortbestimmung
für Ihre Zukunft
CEO - Statements

Keine Safety ohne Security - und umgekehrt!

Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung, Pilz GmbH & Co.KG

Digitale Daten und ihr effizienter Austausch definieren künftig den Produktionsprozess und stellen den eigentlichen Wert in der Prozesskette dar. Der Grad der Vernetzung steigt nicht nur, er wird sogar zum Maßstab des Produktivitätsfortschritts an sich. Technisch betrachtet stellen die Digitalisierung und die Vernetzung im industriellen Umfeld nicht die Schwierigkeit dar. Doch gelten besondere Herausforderungen zur Beherrschung der Komplexität von vernetzen Anlagen. Wo Dinge komplexer werden, steigt die Gefahr, Fehler zu machen. Zu den wichtigen Aufgaben von modernen Automatisierungslösungen wird es künftig also gehören, die steigende Komplexität von verteilten, vernetzten Maschinen und Anlagen sicher und für den Anwender möglichst anwenderfreundlich zu übersetzen. Resultat ist, dass Automatisierung und Sicherheit in einer Lösung verschmelzen – physikalisch gemischt aber logisch rückwirkungsfrei und klar voneinander getrennt.

Wenn alles mit allem dezentral kommuniziert, steigt der Bedarf an abgesicherter Kommunikation. Dieser umfasst gleichermaßen die Aspekte der Safety (Maschinensicherheit) wie die Anforderungen der Security (Betriebssicherheit). Die Herausforderung liegt darin, die Anforderungen der beiden Welten Automatisierung und Informationstechnik (IT) zu passenden und praktikablen Lösungen zu standardisieren. Künftig sind beide Bereiche der Sicherheit eng miteinander verbunden: Safety ohne Security ist genauso wenig vorstellbar wie umgekehrt.


CEO-Statement von

Dr. Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe

Vogel Business Media feiert in diesem Jahr sein 125. Jubiläum. Dazu gratuliere ich ganz herzlich. Der Verlag nimmt dieses besondere Ereignis zum Anlass, unter dem Motto „Vernetzte Welten“ eine Standortbestimmung vorzunehmen und einen spannenden Blick in die fortschreitende digitale Zukunft zu werfen. Doch Zukunft setzt Herkunft voraus. Deshalb möchte ich an dieser Stelle nicht darüber referieren, welche Herausforderungen auf uns als Kfz-Versicherer warten (Stichwort Telematik), sondern ich möchte zum Ausdruck bringen, wie sehr ich die jahrzehntelange Partnerschaft mit dem Verlagsbereich Automedien, insbesondere mit dem „kfz-betrieb“, schätze.

Seit 100 Jahren berichtet der kfz-betrieb kompetent und unterhaltend über die Geschehnisse auf dem Markt des Kfz-Gewerbes. Als offizielles Organ des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) liefert die Redaktion mit ihrem Wochenjournal sowie über das Internetportal aktuelle Verbandsinformationen, interessante Neuigkeiten und umfassende Hintergrundanalysen. Die NÜRNBERGER/GARANTA ist als berufsständischer Versicherer des Kfz-Gewerbes dem Vogel Business Media Verlag seit über vier Jahrzehnten eng verbunden. Für uns sind seine Automedien nicht nur Pflichtlektüre, sie sind uns in all den Jahren auch ein wichtiger Wissens- und Kommunikationspartner geworden.

Für die Zukunft wünsche ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Vogel Business Media weiterhin gute Ideen und eine begeisterte Leserschaft und freue mich darauf, unseren partnerschaftlichen und konstruktiven Austausch auch künftig fortzusetzen.


CEO-Statement von

Dipl.-Ing. Andreas Schnieder, Geschäftsführender Gesellschafter der H. Rademann GmbH Print + Business Partner

Genau wie Vogel Business Media, zu deren 125. Jubiläum ich ganz herzlich gratuliere, ist auch Rademann ein Unternehmen, das schon lange am Markt ist. Seit der Gründung vor 155 Jahren hat so mancher gedacht, wir würden immer eine Druckerei bleiben. Aber Papier qualitativ hochwertig zu bedrucken ist schon lange keine „Schwarze Kunst“ mehr. Die Welt vernetzt sich immer mehr, wird dadurch auch zwangsläufig immer komplexer, nicht nur im privaten, sondern vor allem im beruflichen Alltag. Aufgaben, für die man früher nur ein Telefon und vielleicht noch einen Computer brauchte, erledigt man heute mit dem Tablet, dem Smartphone, per Email oder via Social Media Accounts – das alles natürlich standortunabhängig. Die technischen Möglichkeiten entwickeln sich ständig weiter und da liegt für Rademann die große Chance: Wir können für unser Kunden vernetzte Umsetzungsprozesse einfacher machen – dank fundiertem Know-how und einem breiten Leistungsportfolio.

Werbemittel zu produzieren ist wichtig, um bei seinen Kunden gut zu performen. Das, was dabei allerdings am meisten Zeit und Nerven kostet, ist die Steuerung der unterschiedlichen Lieferanten, die am Arbeitsprozess beteiligt sind. Als langjähriger Printmedienversorger übernehmen wir für unsere Kunden alles, was zuvor auf mehrere Dienstleister aufgeteilt wurde, sind quasi die Schnittstelle zwischen den Netzwerken unserer Kunden und deren Zulieferern. Die Vorteile sind ganz eindeutig: Die Unternehmen haben nicht mehr viele, sondern nur noch uns als Geschäftspartner, der sich um die komplette Umsetzung kümmert.  Das entlastet die Mitarbeiter unserer Kunden, die sich wieder ums Kerngeschäft kümmern können. Dadurch kann Rademann ihnen drei wichtige Ressourcen zurückgeben: Zeit, Geld und Energie. 

Bonne Chance Vogel Business Media – auf viele weitere Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit in unserer vernetzten Welt.


CEO-Statement von

Hans-Georg Krabbe, Vorstandsvorsitzender ABB Deutschland

125 Jahre sind eine stolze Leistung! Besonders im Zeitalter der Digitalisierung, wo Start-ups plötzlich milliardenschwer sind und Traditionsunternehmen sich neu erfinden. Vogel Business Media hat diese Herausforderung erfolgreich gemeistert. Schon seit vielen Jahren arbeiten wir konstruktiv zusammen und freuen uns auf weitere spannende Jahre.

Vogel Business Media und ABB – das ist eine Kooperation mit vielen Gemeinsamkeiten. Auch ABB feiert dieses Jahr sein 125-jähriges Jubiläum. Beide Unternehmen haben bewiesen, dass sie sich langfristig im Markt behaupten. Dennoch war und ist Erfolg in der Zukunft nie selbstverständlich. Entscheidend ist immer der Mut zur Veränderung.

Die Gründer des ABB-Vorgängers BBC hatten die kühne Vision elektrischen Strom über große Distanzen zu transportieren. Damals noch unvorstellbar, ist es für uns heute unverzichtbar. Gleiches gilt für das Internet. Die Digitalisierung hat all unsere Lebensbereiche erfasst. Ihre Auswirkungen sind so gravierend, dass sie in der Industrie sogar als vierte industrielle Revolution bezeichnet werden.

Mit immer mehr Daten, Rechenleistungen und der permanenten Vernetzung von Maschinen und Menschen steigen die Anforderungen, die gewonnen Datenflut auch auszuwerten. Neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle entstehen. Bei ABB haben wir Industrie 4.0 deshalb zum Internet of things, services and people (IoTSP) weiterentwickelt. Wir wollen die Chancen hervorheben, aber auch zeigen, der Mensch steht nach wie vor im Mittelpunkt. Seine Rolle wird sogar immer wichtiger. Maschinen und Anlagen, die immer intelligenter werden, müssen von Menschen nach wie vor programmiert und gesteuert werden. Neue kollaborative Arbeitsmodelle zwischen Mensch und Maschine senken zudem die körperliche Belastung und machen die Produktion flexibler. Die Vision von IoTSP ist weit mehr als das "Internet der Dinge", es ist vielmehr eine neue Art zu arbeiten aus der sich für uns Wettbewerbsvorteile und für den Kunden ein Mehrwert ergibt.


CEO-Statement von

Ulrich Kromer, Sprecher der Geschäftsführung, Messe Stuttgart

Herzlichen Glückwunsch an Vogel Business Media zum 125-jährigen-Jubiläum. Ein Meilenstein in der Kommunikationswelt! Und die hat sich dramatisch verändert in den letzten 125 Jahren.

"Vernetzte Welten" haben die reine Print-Kommunikation ergänzt, oder sogar ganz ersetzt. Eine Entwicklung, die auch vor der Messe Stuttgart nicht halt gemacht hat. So bespielen wir heute diverse digitale Kanäle, von Facebook über Twitter und Youtube bis hin zu Whatsapp und Snapchat. Und wir haben in der letzten Woche unser hausinternes SIMS frei geschaltet, das Social Intranet der Messe Stuttgart.

Auch in unseren Messehallen sind die Aussteller und Besucher zunehmend vernetzt. Da gibt es an den Messeständen Live-Schaltungen in die Produktion, um die gezeigten Maschinen auch unter Echtzeitbedingungen präsentieren zu können. Die Besucher orientieren sich mit unserer Messe-App, um schnell die gewünschten Themen zu finden. Und Vogel Business Media produziert Live-Mitschnitte des Messegeschehens und Interviews mit den Ausstellern, die sofort online abrufbar sind.

Doch der Face-to-Face-Kontakt zwischen den Menschen wird nie ganz zu ersetzen sein. Wer eine hohe Summe in neue Maschinen investieren will, oder einem Journalisten brisante News erzählen möchte, dem ist es nach wie vor wichtig, seinem Gegenüber dabei in die Augen schauen zu können. Denn Augenkontakt schafft Nähe und Vertrauen, beides unverzichtbar in der täglichen Geschäftswelt.

In diesem Sinne danke ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Vogel Business Media für das Vertrauen in die Messe Stuttgart und die Begleitung unzähliger Veranstaltungen „ganz nah“ mit Ihrer Präsenz vor Ort. Bleiben Sie weiter neugierig gegenüber Innovationen und verlieren Sie ihr Gegenüber dabei nicht aus den Augen.


CEO-Statement von

Peter Ottmann, CEO NürnbergMesse

Homer Simpson brachte in besagter TV-Serie das Thema „Online“ einmal auf die griffige Formel: „Das Internet? Gibt‘s diesen Blödsinn immer noch?“ Die Antwort darauf dürfte ihn vielleicht nicht erfreuen, aber für die Wirtschaft stellen sich heute eher andere Fragen: Vogel Business Media wie die NürnbergMesse verstehen die Digitalisierung als große Chance. „Vernetzte Welten“ ist Ihr spannendes Angebot, wie Medien Menschen und Märkte zusammenführen. Ähnlich versteht sich die NürnbergMesse als Hotspot für Innovationen.

Online und Onsite schließen sich nämlich nicht aus – im Gegenteil. Deshalb werden unsere internationalen Fachmessen auch weiterhin die zentralen Plattformen der Entscheider bleiben – in Zukunft nur eben mit iPad und Datenbrille. Wir sind uns sicher: Das Erscheinungsbild unserer Messen wird zukünftig gleichermaßen analog, virtuell und interaktiv sein.

Ihr Gründer, Carl Gustav Vogel, formulierte schon 1891 den Grundsatz: „Wir wollen der Industrie eine Plattform für den Austausch direkter Marktinformationen geben.“ Lassen Sie uns hierbei weiter eng zusammenarbeiten, denn dadurch entsteht für die Märkte und unsere Kunden insgesamt ein echter Mehrwert. Gratulation zu 125 Jahren erfolgreichen Jahren, liebe fränkische Nachbarn!


CEO-Statement von

Slobodan Puljarevic, CEO EBV

IoT: klassisch und auch ganz anders

Genau genommen ist das Internet der Dinge (IoT, Internet of Things) für EBV Elektronik nichts Neues, denn EBV arbeitet schon seit vielen Jahren an Themen, die heute IoT-spezifisch sind oder in dessen direktem Umfeld liegen, aber eben vor der Prägung dieses Begriffs nicht als IoT klassifiziert waren. Beim Internet der Dinge wachsen die Disziplinen Sensorik, Datenaufbereitung und Datenverarbeitung, Datenausgabe, Aktorik, Connectivity und Security zusammen – und in all diesen Bereichen ist EBV seit über einem Jahrzehnt permanent aktiv. Die Begriffe IoT und das recht eng damit verbundene „Industrie 4.0“ schaffen zunächst einen hohen Wiedererkennungswert und einen Ausgangspunkt für weitere Gespräche.

Eine der Hauptstärken von EBV liegt schon seit sehr vielen Jahren darin, diese Einzelthemenbereiche miteinander zu verknüpfen und aus dieser Themenkombination heraus neues Potenzial für seine Kunden zu entwickeln. Seit einigen Jahren drückt sich das auch in den von EBV fokussierten Segmenten aus: einerseits den klassischeren Marktsegmenten Automotive, Consumer, Healthcare, High-Rel und Erneuerbare Energien sowie andererseits in den technologiegetriebenen Segmenten FPGA, Identifikation, LightSpeed und RF&Wireless.


CEO-Statement von

Dr.-Ing. Andreas Helget, Geschäftsführer Yokogawa Deutschland GmbH

Herzlichen Glückwunsch, Vogel Business Media!

125 Jahre, in denen sich der Vogel-Verlag den Menschen, Märkten und Medien gewidmet hat, markieren eine großartige Erfolgsgeschichte. Aus der Ära der Informationen hat sich eine vernetzte Welt entwickelt, die uns den Rohstoff der Zukunft beschert: Daten. Alles und jeder produziert heute Daten, ständig. In unserer vernetzten Welt sind die Daten überall präsent. Was wir als Menschen, innerhalb eines Unternehmens und in der Gesellschaft gern aus diesen Unmengen an Daten schöpfen wollen, sind Hilfestellungen und Handlungsempfehlungen. Und: Wissen. Doch der Rohstoff „Daten“ verhält sich wie ein Held ohne Eigenschaften, Motiv ungewiss, Ziel nicht bekannt. Daten brauchen Kontext. Den kann nur der Experte eines jeweiligen Fachgebiets liefern. Erst der Kontext erlaubt uns, Beziehungen und Kausalitäten zu erkennen, um schließlich Wissen daraus abzuleiten. Genau das wollen unsere Kunden: verlässlich, verfügbar und sicher Wissen aus Daten schöpfen.

Das macht der Vogel-Verlag seit 125 Jahren: Kontext schaffen, damit wir die Phänomene, die sich uns zeigen, als Erkanntes, als Wissen einordnen können. Dazu gratulieren wir herzlich und wünschen alles Gute für die nächsten 125 Jahre!


CEO-Statement von

Petra Haarburger, Geschäftsführerin mesago Messe Frankfurt GmbH

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlichen Glückwunsch an Vogel Business Media zum 125-jährigen Jubiläum.

Ganz bewusst spreche ich Sie als Kolleginnen und Kollegen an. Denn uns verbindet nicht nur eine lange Geschäftspartnerschaft. Uns eint auch unser Kerngeschäft: Menschen miteinander zu verbinden. Genau das ist der Sinn und Zweck unseres Tuns. Das treibt uns beide an. Nicht erst seit Vernetzen – oder die englischen Variante „Networking“ – in aller Munde ist. In Ihrem Stammgeschäft über das geschriebene Wort, in unserem, dass sich Menschen treffen und miteinander reden.

Oft sind diese Menschen in unserem Fall sogar dieselben. Die Kunden, die bei Ihnen inserieren und über die und deren Produkte Sie berichten, sind bei uns als Aussteller in den Messehallen. Und Ihre Leser sind unsere Besucher.

Gemeinsam stehen wir nun vor einer Herausforderung: die Chancen zu nutzen, welche die „neue Vernetzung“ mit den faszinierenden technischen Möglichkeiten der Digitalisierung bietet. Vieles hat sich schon verändert. Noch mehr wird sich ändern. Alles kommuniziert. Alles ist vernetzt. Menschen mit Menschen. Menschen mit Maschinen. Maschinen mit Maschinen.

Dabei wird uns zugutekommen, dass wir Menschen soziale Wesen sind, die voneinander wissen wollen. Über das geschriebene und über das gesprochene Wort. Schrift und Sprache waren, sind und bleiben Kernwerkzeuge unserer Kultur und unseres Fortschritts. Deshalb sind wir überzeugt, dass Sie und wir auch in Zukunft Wertvolles für unsere Kunden leisten. Wie das in 20, 50 oder gar 125 Jahren aussehen wird, das wissen wir noch nicht. Aber mit Unternehmungsgeist und Kreativität werden wir daran arbeiten.


CEO-Statement von

Rolf Lenertz, Geschäftsführer Vogel Druck und Medienservice

Vogel Druck gratuliert zum 125-jährigen Jubiläum und freut sich auf die Fortsetzung einer langjährigen, partnerschaftlichen und erfolgreichen Zusammenarbeit. Als Teil der Vogel Medien Gruppe bis zum Jahr 2005 verbinden Vogel Druck und Medienservice und die Vogel Business Media eine lange gemeinsame Geschichte, auf die beide Unternehmen mit Stolz zurückblicken dürfen.

Heute dem weltweit agierenden Bertelsmann Konzern und dort der Bertelsmann Printing Group zugehörig, versteht sich Vogel Druck auch weiterhin als starker und verlässlicher Partner der Vogel Business Media rund um das Thema „Print“ - einem für jedes Verlagshaus auch in Zukunft immer noch wichtigen Teil im Medienmix. Das belegen auch die mehr als 250 Zeitschriftentitel renommierter nationaler und internationaler Verlage, die derzeit bei Vogel Druck produziert werden. Damit zählen wir im Auflagenspektrum von 20.000 bis 300.000 Exemplaren zu Europas führenden Rollenoffset-Dienstleistern und sehen uns mit unserer Produktionsstruktur auch in einem Markt mit sinkenden Druckauflagen optimal aufgestellt.


CEO-Statement von

Roman Rudolf, Vice President & Managing Director Central Region Avnet Technology Solutions

Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich durch Beständigkeit aus, doch nur wenige agieren so lange und erfolgreich am Markt – Gratulation an Vogel Business Media zum 125 jährigen Bestehen!

Beständigkeit in diesem Sinne bedeutet andauernder langfristiger Erfolg, was zu einem herausragendem Mehrwert für das Unternehmen, den Mitarbeitern und den Geschäftspartnern führt und darf auf keinen Fall mit Unveränderlichkeit verwechselt werden. Denn um beständig und dauerhaft erfolgreich am Markt zu agieren, braucht es immerwährende Veränderung, was heute Unternehmen aber nur dann gelingt, wenn sie sich den ständig steigenden Anforderungen unserer digitalisierten und globalisierten Welt stellen. Wir alle erleben den rasanten Wandel unserer vernetzten Welt hautnah, der enorme Auswirkungen auf unser soziales Leben und auf die gesamte Wirtschaft hat. Die Vernetzung menschlicher Intelligenz schafft zum einen neue Arbeitsplätze in vielen Bereichen wie Dienstleistung und Produktion, erfordert aber auch neue Regeln und Gesetze für unser Wirtschaftsleben und Miteinander. Viele Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen, mit all diesen neuen Technologien und veränderten Geschäftsformen umzugehen, die richtige Strategie zu finden, die den Veränderungen Rechnung trägt und die Grundlage bildet für den zukünftigen Erfolg.

Als IT-Unternehmen unterliegen wir diesen Veränderungen in besonderer Weise und müssen darauf rechtzeitig reagieren, um unsere Partner im Lösungsgeschäft mit Technologien der nächsten Generation wie Cloud, Security & Networking, Mobility oder Internet of Things (IoT) bestens zu unterstützen. Wir haben uns bei Avnet schon immer frühzeitig auf neue Modelle und Anforderungen eingestellt und blicken gerade deswegen bereits auf 95 Jahre erfolgreiches Bestehen zurück.

In diesem Sinne freuen wir uns auf viele weitere Jahre der guten Zusammenarbeit mit Vogel Business Media.


CEO-Statement von

Rolf Lenertz, Geschäftsführer Vogel Druck und Medienservice

Vogel Druck gratuliert zum 125-jährigen Jubiläum und freut sich auf die Fortsetzung einer langjährigen, partnerschaftlichen und erfolgreichen Zusammenarbeit. Als Teil der Vogel Medien Gruppe bis zum Jahr 2005 verbinden Vogel Druck und Medienservice und die Vogel Business Media eine lange gemeinsame Geschichte, auf die beide Unternehmen mit Stolz zurückblicken dürfen.

Heute dem weltweit agierenden Bertelsmann Konzern und dort der Bertelsmann Printing Group zugehörig, versteht sich Vogel Druck auch weiterhin als starker und verlässlicher Partner der Vogel Business Media rund um das Thema „Print“ - einem für jedes Verlagshaus auch in Zukunft immer noch wichtigen Teil im Medienmix. Das belegen auch die mehr als 250 Zeitschriftentitel renommierter nationaler und internationaler Verlage, die derzeit bei Vogel Druck produziert werden. Damit zählen wir im Auflagenspektrum von 20.000 bis 300.000 Exemplaren zu Europas führenden Rollenoffset-Dienstleistern und sehen uns mit unserer Produktionsstruktur auch in einem Markt mit sinkenden Druckauflagen optimal aufgestellt.


CEO-Statement von

Jürgen Prochno, Geschäftsführer Lee Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH

Es ist mir eine Ehre in diesen bewegten Zeiten Vogel Business Media zu seinem 125-jährigen Bestehen zu gratulieren. Die VBM Gruppe kann zu Recht Stolz auf sich sein, schon so lange, unter eigenem Namen und erfolgreich in einem hart umkämpften Markt zu bestehen.

Lee besteht nun auch schon 68 Jahre als Inhaber geführtes Familienunternehmen und bürgt dabei mit seinem Namen für beste Qualität, einem stetig wachsendem Produktportfolio und einem verantwortungsvollem Umgang mit seinen Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern. Auch Lee behauptet sich hierbei in einem wachsenden Umfeld von börsennotierten Großkonzernen mit anonymen Fantasienamen. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist es mir eine Freude mit Vogel einen kompetenten Medienpartner gefunden zu haben. Man spürt auch hier die Verantwortung gegenüber seinen Partnern, aber auch Mitarbeitern, die sich des Namens bewusst sind und somit selbstbewusst und ehrlich mit mir als Kunden zusammenarbeiten.

Letztendlich sind es Firmen wie Vogel, die mit einem hohen Wertemaßstab erfolgreich am Markt bestehen.

Ich wünsche der Vogel Business Media eine erfolgreiche Zukunft und eine noch lange andauernde Zusammenarbeit.


CEO-Statement von

Dr.-Ing. Mathias Kammüller, Geschäftsführer der TRUMPF GmbH & Co. KG

GLÜCKWÜNSCHE VON TRUMPF

Während TRUMPF sich ganz allmählich erste Gedanken zum 100-jährigen Jubiläum in Jahr 2023 macht, feiert Vogel Business Media bereits 125-jähriges Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch zu dieser enormen Leistung! Im Moment befinden wir uns gemeinsam in einer extrem herausfordernden Zeit, der von Industrie 4.0. Die digitale Vernetzung durchdringt alle Lebensbereiche, auch die fertigende Industrie – und das ist gut so. Denn sie hilft uns Ziele zu erreichen, die uns alle antreiben: besser werden. Effizienter arbeiten. Ressourcen so ideal wie möglich einsetzen.

Deshalb arbeiten wir bei TRUMPF intensiv daran, in den nächsten fünf Jahren weltweit alle Produktionseinheiten digital zu vernetzen. Deshalb helfen wir unseren Kunden mit einem umfassenden Hard-, Software- und Beratungsangebot, die gleichen Vorhaben zu planen und umzusetzen. Deshalb gibt es mit AXOOM seit bald einem Jahr eine offene digitale Geschäftsplattform aus der TRUMPF Gruppe.

Bei aller Begeisterung – die Wucht und Lautstärke, mit der über Industrie 4.0 kommuniziert wird, ist überwältigend, manchmal beängstigend. Deshalb sind die fundierten Stimmen der Fachmedien so wichtig. Wir von TRUMPF möchten das Thema kundennah angehen, Orientierung bieten. Dafür sind professionelle Medienpartner unerlässlich. Die Fragen der vielen engagierten Redakteure aus dem Vogel-Verlag helfen uns, Lesern und Kunden verständliche Antworten auf drängende Zukunftsfragen zu geben. Dafür sind wir sehr dankbar. Und freuen uns auf ein gegenseitiges: weiter so!


CEO-Statement von

Jens Michael Wegmann, CEO der Business Area Industrial Solutions von thyssenkrupp

Wenn ein Fachmedienhaus sein 125-jähriges Jubiläum feiert, dann hat es eines erfolgreich geschafft: Wirtschaftliche und technologische Umbrüche mit unternehmerischem Weitblick zu meistern und sich immer wieder neu zu erfinden. Für uns als Anlagenbauer ist insbesondere die PROCESS ein wichtiges Leitmedium. Und ein gutes Beispiel dafür, wie man ein etabliertes Produkt erfolgreich um digitale Angebote erweitert und ergänzt.

Vor dieser Herausforderung – die vor allem auch eine Chance ist – steht auch die deutsche Industrie insgesamt. Automatisierung, Internet of Things und Big Data Analytics sind Schlagworte, die inzwischen jeder kennt. Mir persönlich ist dabei eines immer wichtig – und dies hat Vogel Business Media längst verinnerlicht: Digitalisierung ist kein Zweck an sich, sondern muss einen expliziten Nutzen und Mehrwert für den Kunden schaffen. Deshalb fokussieren wir uns in unserem Anlagenbaugeschäft darauf, neue Services zu entwickeln, die genau das liefern. Etwa durch die Sammlung und Auswertung von Betriebsdaten eine vorausschauende Wartung von Anlagen zu ermöglichen. Oder durch eine „digitale Fabrik“ die Planung, den Bau und die Produktionsprozesse von Großanlagen virtuell zu simulieren, wodurch mögliche Fehlerquellen und Verbesserungspotentiale frühzeitig erkannt werden.

Die Vernetzung der Welt beschleunigt sich rasant. Ich bin mir sicher, dass die Medien des Vogel Verlags diese Entwicklung weiterhin kompetent und informativ begleiten werden. Seit 125 Jahren mit Qualitätspublikationen bestehen zu können, ist eine starke Leistung. Herzlichen Glückwunsch und machen Sie weiter so!


CEO-Statement von

Dr. Jochen Köckler, Vorstand Deutsche Messe AG

Für US-Präsident Obama ist sie „die weltweit führende Ausstellung für Industrietechnologie“, für Bundeskanzlerin Merkel die „größte Industriemesse überhaupt“. Staatschefs und Konzernlenker aus 70 Nationen haben die HANNOVER MESSE als Fixpunkt im Jahreskalender. Fast ein Drittel der Besucher und mehr als die Hälfte der Aussteller reisen aus dem Ausland an, speziell aus China und den USA. Und 2.500 Medienvertreter berichten aus Hannover in alle Welt.

Denn: Hier findet die wichtigste Innovationsschau der globalen Industrie statt. Hier liegt der Schlüssel zu neuen Märkten. Und hier werden die Trends gesetzt, die unsere Zukunft bestimmen.

In Hannover erlebte die Welt den Durchbruch der Industrie 4.0. Der jetzt folgende Einzug der Technologien in die Fabriken wird die HANNOVER MESSE 2017 prägen. Das zweite Kernthema der Messe ist „Integrated Energy“: Nirgendwo sonst wird das Energiesystem der Zukunft so komplett und zusammenhängend abgebildet.

Wir laden Sie ein: Holen Sie sich neue Impulse für Ihr Business und finden Sie Kunden in Branchen, die Ihnen bislang verschlossen waren. Sieben führende Leitmessen, alle Schlüsseltechnologien und die Kernthemen der Industrie an einem Ort – das bietet Ihnen nur die HANNOVER MESSE


CEO-Statement von

Dieter Menne, Geschäftsführer Mettler-Toledo GmbH

Herzlichen Glückwunsch zu 125 Jahren! Damit steht Vogel-Business-Media auf Augenhöhe mit anderen in dieser Zeit gegründeten internationalen Konzernen.

Seitdem hat sich die Zahl der Kommunikationskanäle vervielfacht. Zu Fachzeitschriften und Messen kamen mit dem Internet das Online-Marketing mit Portalen, eNewslettern, Webinaren und dann Social Media hinzu.

Jeder bedient sich der Kommunikationskanäle, die für seine Fragestellung den meisten Mehrwert bieten. Die Integration der Inhalte gepaart mit einem guten CRM-Management wird zur Kernkompetenz, die wir in einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Vogel-Business-Media nutzen.

In einer komplexer werdenden Welt werden Vernetzung und Optimierung von Prozessen im Sinne der Vereinfachung ein wesentlicher Faktor. Die Punkte Zeit sparen, Fehler vermeiden, und Energieeinsatz optimieren, werden immer wichtiger. Da braucht es fundierte Inhalte, die einem dabei helfen.

Vogel-Business-Media steht mit dem medialen Angebot für die konsequente und aktive Nutzung der sich gerade jetzt noch schneller weiterentwickelnden Kommunikationslandschaft in ausgewählten Segmenten, eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft und eine weitere Zusammenarbeit. Viel Erfolg auf diesem Weg!